Meine Homepage
 
 
Hier kommt Deine Spende GARANTIERT da an, wo sie auch
WIRKLICH gebraucht wird!!!
Hallo,       

ich bin Jonny und werde bald 3 1/2  Jahre alt.
Leider kann ich nicht so unbeschwert wie all meine Freunde spielen, denn ich bin mit
PFFD Typ B
einer schweren körperlichen Behinderung zur Welt gekommen.
Aus diesem Grund benötige ich dringend mehrere Operationen,
damit auch ich endlich ohne meinen Rollator und ohne Schienen,
welche vom Fuß bis zu meinen Po reichen und mir sehr oft doll weh tun, 
laufen und tollen kann.

Meine Hüften sind beide mißgebildet bzw. teilweise nicht vorhanden. Meine Oberschenkel sind stark verkürzt,
die Knochen der linken Seite sind  geteilt und eine Hälfte wächst quer, wodurch ich in den nächsten Monaten - Jahren auch beim Sitzen erhebliche Schwierigkeiten bekommen könnte. Mein Klumpfuß wurde zum Glück schon operiert.

Trotz häufiger Krankenhausaufenthalte in der orthopädischen Kinderklinik in Aschau und den ständigen
Therapien, welche ich  z.Z. 5 mal wöchentlich über mich ergehen lassen muss, kann nur eine Verschlimmerung meines Zustandes entgegen gewirkt werden.
Eine Verbesserung wäre nur durch mehrere Operationen möglich.
Da
deutschen Ärzte solche Operationen  nicht durchführen, kontaktierte der liebe Onkel  Doktor,
welcher Cheffarzt  in der Kinderklinik Aschau ist, einen sehr erfahrenen Orthopäden in den USA. Dieser teilte meinen Eltern vor kurzer Zeit mit, dass er mir helfen kann und bereits am  26. März 2007 den ersten Eingriff vornehmen möchte. Er würde dabei eine meiner Hüften rekonstruieren, die Knochen begradigen und die Bänder und Sehnen verlängern.
Du kannst Dir sicher vorstellen, dass das für mich und meine
Familie eine sehr freudige Nachricht war!!!
Vanessa, meine 7 jährige Schwester, die sich jedes Jahr vom Weihnachtsmann  wünscht, er solle mich doch endlich gesund machen, hat mich stundenlang herumgetragen. Dabei hat sie mir immer wieder erzählt, dass ich nun auch bald richtig laufen könne, die blöden großen Schienen nicht mehr brauchen werde und dass nun endlich alles gut wird.
Für uns war es die glücklichste Zeit, die wir je erlebt haben.
Für meine Eltern aber kam die Ernüchterung bald.
Durch den Umstand, dass der Arzt die Operationen in Aschau durchführen möchte, erspart er uns zwar die teure Behandlung in den USA, trotzdem aber wird es unmöglich sein, die Kosten, welche sich etwa auf 
40.000 bis 60.000 Dollar
belaufen, aus eigenen Mitteln aufzubringen.
Vanessa weiß es noch gar nicht. Mutti befürchtet, sie wird es nicht verstehen.

Da durch die geplanten Eingriffe meine Mobilität erheblich verbessert werden könnte, möchten meine
Eltern natürlich keine Chance ungenutzt lassen und hoffen auf Deine Hilfe. Gelingt es ihnen nicht, die
benötigten Mittel kurzfristig aufzubringen, muss der Arzt abgesagt werden.
Ob und wann ein späterer Termin möglich ist, wissen wir nicht.....

BITTE.....ICH BENÖTIGE GANZ DRINGEND DEINE Hilfe!!!!!

       Damit auch ich endlich mit meinen Freunden spielen und toben kann. 
 
 


Dein Jonny 


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!